Einsatz | VKU mit eingekl. Person / Kleintransporter überschlagen

Einsatzinfos

Einsatznummer: 20/2021
Laufende Nummer: 17
Alamierung: 24.09.2021, 16:30 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldempfänger (FME), Sirene
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten
Stichwort: Einsatz | VKU mit eingekl. Person / Kleintransporter überschlagen
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: BAB 14 – Fahrtrichtung Magdeburg
Kräfte Ortsfeuerwehr Biere, Ortsfeuerwehr Eickendorf
Weitere Kräfte: 1x NEF , 2x FuStw Polizei , 3x Rettungswagen 
Fahrzeuge: Kommandowagen (KdoW) – OF Eickendorf , Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) – OF Biere , Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) – OF Welsleben , Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) – OF Eickendorf , Mehrzweckfahrzeug (MZF) – OF Biere , Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) – OF Welsleben 
Mannschaftsstärke: 25 Einsatzkräfte aus Bördeland


Einsatzbericht:

Aktualisiert: 29.09.2021, 07:13

Einsatzbericht (jk) | Am Freitag (24.09.2021) ist es am späten Nachmittag auf der BAB 14 zu einem Verkehrsunfall gekommen, an dem auch ein Elektroauto beteiligt war.

Alarmiert wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Welsleben und Eickendorf mit der Information das sich ein Kleintransporter überschlagen hat.

Bei der Lagefeststellung durch den Gruppenführer vor Ort konnte glücklicherweise festgestellt werden, das keine Personen mehr eingeklemmt waren. Wir konnten uns dann auf den Brandschutz, die auslaufenden Flüssigkeiten und das Batteriemanagment, besonders an dem Elektroauto, konzentrieren.
Nach Abschluss der Sicherungs- & Aufräumarbeiten konnten dann die eingesetzten Einsatzkräfte reduziert werden.

Im weiteren Verlauf wurde noch die Fahrbahn gereinigt und die beteiligten Autos abtransportiert. Die Ortsfeuerwehr Welselben sicherte die weiteren Arbeiten ab.

Übersichtstabelle – Jahresarchiv (2008-2021) (klick)
Alle Einsätze im Jahr 2021 (klick)

Über den Autor Julien Kadenbach

Unser Kamerad Julien Kadenbach ist 1990 in Berlin geboren und in der Stadt Brandenburg an der Havel aufgewachsen. Sein Arrangement begann mit seinem FSJ bei der Johanniter und seiner ehrenamtlichen Tätigkeit beim Katastrophenschutz und bei der Bundesanstalt des Technischen Hilfswerk (THW). Im Jahr 2014 ist Julien nach Schönebeck (Elbe) gezogen und setzte dort sein Ehrenamt, beim Katastrophenschutz des DRK fort ,bevor er im Jahr 2016 sein neues Hobby bei der Ortsfeuerwehr Biere entdeckte und nach nach Biere zog. Nach erfolgreichen Abschluss seiner Lehrgänge steht er seit dem der Gemeinde Bördeland als aktiver Feuerwehrmann zur Verfügung. Zwischenzeitlich übernahm er bei uns die Funktion als Jugendwart bevor er sich dann umfangreich mit der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit in unserer Wehr beschäftig. Er verwaltet unsere Homepage, die Social-Media-Kanäle und vertritt das Interesse der örtlichen Pressevertreter. Im Jahr 2018 wurde Julien zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Über den Autor

Julien Kadenbach (jk)
Unser Kamerad Julien Kadenbach ist 1990 in Berlin geboren und in der Stadt Brandenburg an der Havel aufgewachsen. Sein Arrangement begann mit seinem FSJ bei der Johanniter und seiner ehrenamtlichen Tätigkeit beim Katastrophenschutz und bei der Bundesanstalt des Technischen Hilfswerk (THW). Im Jahr 2014 ist Julien nach Schönebeck (Elbe) gezogen und setzte dort sein Ehrenamt, beim Katastrophenschutz des DRK fort ,bevor er im Jahr 2016 sein neues Hobby bei der Ortsfeuerwehr Biere entdeckte und nach nach Biere zog. Nach erfolgreichen Abschluss seiner Lehrgänge steht er seit dem der Gemeinde Bördeland als aktiver Feuerwehrmann zur Verfügung. Zwischenzeitlich übernahm er bei uns die Funktion als Jugendwart bevor er sich dann umfangreich mit der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit in unserer Wehr beschäftig. Er verwaltet unsere Homepage, die Social-Media-Kanäle und vertritt das Interesse der örtlichen Pressevertreter. Im Jahr 2018 wurde Julien zum Oberfeuerwehrmann befördert.
error: Der Inhalt ist geschützt! Content is protected!
%d Bloggern gefällt das: