COVID-19 Infos zur Feuerwehr:

+++ Ausbildungsdienste in den Ortsfeuerwehren: unter den COVID-19-Auflagen ist der Dienstbetrieb wieder weitgehend normal +++
+++ Veranstaltungen: Unter den Voraussetzungen der COIVID-19-Auflagen wird eine Halloweenveranstaltung für die Kinder- & Jugendfeuerwehr Biere geprüft +++

Person öffnet nicht

Einsatzinfos

Einsatznummer: 07/2020
Laufende Nummer: 7
Alamierung: Mittwoch, 11.03.2020 – 17:53 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldempfänger (FME), Sirene
Stichwort: Person öffnet nicht
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Ortsteil Eickendorf
Fahrzeuge: Kommandowagen (KdoW) – OF Eickendorf, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) – OF Biere, Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) – OF Eickendorf
Weitere Kräfte: Notarzt, Rettungsdienst
Mannschaftsstärke:


Einsatzbericht:

Eickendorf (jk) | Zur frühen Abendstunde alamierten uns die Funkmeldempfänger (FME) und Sirenen, der Ortsteile Biere und Eickendorf. Die Einsatzfahrt führte uns in den Ortsteil Eickendorf, zum Stichwort „Person öffnet nicht“. Da bei unserer Ankunft, bereits unsere Kameraden aus Eickendorf vor Ort waren und die Tür geöffnet hatten, war für uns der Einsatz beendet. Der Patient wurde dem Rettungsdienst übergeben und wir konnten uns wieder „Frei per Funk“ melden und die Rückfahrt ins Gerätehaus antreten. 

Übersichtstabelle – Jahresarchiv (2008-2020) (klick)
Alle Einsätze im Jahr 2020 (klick)

Ein Artikel von Julien Kadenbach

Julien Kadenbach ist seit 2015 in unserer Ortsfeuerwehr. Zuvor war er beim Technischen Hilfswerk (THW) und Katastrophenschutz (Schnelleinsatzgruppe Sanität- Betreuung) in seiner Heimatstadt Brandenburg an der Havel. Vor 6 Jahren Zug er beruflich bedingt nach Sachsen-Anhalt und war dort beim Katastrophenschutz beim DRK in Schönebeck (Elbe). Dann entdeckte er sein neues Ehrenamt bei der Ortsfeuerwehr Biere und ist für die Presse- Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Über den Autor

Julien Kadenbach
Julien Kadenbach ist seit 2015 in unserer Ortsfeuerwehr. Zuvor war er beim Technischen Hilfswerk (THW) und Katastrophenschutz (Schnelleinsatzgruppe Sanität- Betreuung) in seiner Heimatstadt Brandenburg an der Havel. Vor 6 Jahren Zug er beruflich bedingt nach Sachsen-Anhalt und war dort beim Katastrophenschutz beim DRK in Schönebeck (Elbe). Dann entdeckte er sein neues Ehrenamt bei der Ortsfeuerwehr Biere und ist für die Presse- Öffentlichkeitsarbeit zuständig.
error: Der Inhalt ist geschützt! Content is protected!
%d Bloggern gefällt das: